Wenn man in Neuberg im Burgenland auf Schatzsuche gehen will, benötigt man eine starke Metallsonde. Der Quest Metalldetektor X5 ist ein Markengerät und bestens geeignet um damit Münzen und Artefakte aufzuspüren.

Der Metalldetektor X5

Am Anfang der Historienforschung steht die Frage nach dem richtigen Metalldetektor. Folgende Kriterien sollte ein guter Metalldetektor immer erfüllen:

  • Er sollte eine ordentliche Tiefenleistung haben. Wobei die erreichbare Suchtiefe auch vom jeweiligen Boden abhängt und daher nicht allgemeingültig angegeben werden kann.
  • Er muss Eisen von Bronze, Silber und Gold unterscheiden können, denn schließlich will man nicht jeden Nagel ausgraben.
  • Der Metalldetektor sollte einfach einzustellen und gut zu bedienen sein.
  • Der Metalldetektor sollte nach Möglichkeit mit einer größeren CORS Hochleistungsspule erweiterbar sein.

Mit dem für Hobbyeinsteiger bestens geeigneten X5 von Quest ist man als auf der sicheren Seite. Der Detektor ist erfolgreich für die Schatzsuche einsetzbar.

Quest X5

Button kaufen

Burgenland – Welche Schätze man wo finden kann

Wenn man mit einem Metalldetektor in Neuberg im Burgenland die Wiesen, Äcker und Wälder absondelt, wird zwangsläufig schöne Schätze finden. Hier eine kleine Auflistung:

  • Antike Einzelmünzen Totila Silbermünze und wertvolle Münzschätze auf Äckern und an den alten Wegen rund um Neuberg im Burgenland
  • Auf den Äckern bei Neuberg im Burgenland liegen Knöpfe, Heiligenanhänger und Pilgerzeichen
  • Waffenteile, Geschosse vom Mittelalter bis zur Neuzeit
  • Eine große Zahl an modernen Artefakten wie Ringe, Geldbörsen, verlorene Taschenuhren, alte Pfeifendeckel

 

 

Historienforschung – Weiteres Equipment

Außer dem X5 benötigt man noch ein gutes Grabungswerkzeug, einen Rucksack und eine Fundtasche. Ein Kopfhörer ist ebenfalls sehr zu empfehlen, da man damit die tiefen und damit schwächeren Fundobjekte besser hört.

Tipp!

Die Felder und Wiesen östlich von Neuberg im Burgenland sind besonders fundträchtig. Dort liegen viele Münzen.