Gschwandt gilt als sehr fundreich. Deshalb gehen hier einige Personen in ihrer Freizeit auf Schatzsuche.

Der Metalldetektor X-Terra 505

Am Anfang der Schatzsuche steht die Frage nach dem richtigen Metalldetektor. Folgende Kriterien sollte ein guter Metalldetektor immer erfüllen:

  • Er sollte eine ordentliche Tiefenleistung haben. Wobei die erreichbare Suchtiefe auch vom jeweiligen Boden abhängt und daher nicht allgemeingültig angegeben werden kann.
  • Er muss Eisen von Bronze, Silber und Gold unterscheiden können, denn schließlich will man nicht jeden Nagel ausgraben.
  • Der Metalldetektor sollte einfach einzustellen und gut zu bedienen sein.
  • Der Metalldetektor sollte nach Möglichkeit mit einer größeren CORS Hochleistungsspule erweiterbar sein.

Mit dem für Hobbyeinsteiger & Profis bestens geeigneten X-Terra 505 von Minelab ist man als auf der sicheren Seite. Der Detektor ist erfolgreich für die Schatzsuche einsetzbar.

Minelab X-Terra 505

Button kaufen

Welche Schätze kann man in Gschwandt finden?

Wer mit einem Metalldetektor in Gschwandt auf Schatzsuche geht, kann prinzipiell folgende Schätze finden:

  • Münzen auf Äckern, Wiesen und im Wald
  • Funde aus der Bronzezeit
  • Funde aus dem Mittelalter (Armbrustbolzen etc.)
  • Heiligenanhänger (findet man vornehmlich überall auf Äckern im Bezirk Gmunden)
  • Kanonenkugeln und Musketenkugeln
  • Militaria (Orden, Ehrenzeichen, Dolche, Stahlhelme)

Die Region um Gschwandt gilt unter Metallsondengängern als lohnendes Suchgebiet, da man hier eine Vielzahl von gut erhaltenen Artefakten und Münzen kann.

 

Oberösterreich – Metalldetektor kaufen

In Oberösterreich gibt es fast keine Geschäfte für Ortungstechnik.

Button kaufen

 

Hinweis

Die Wiesen und Felder nördlich von Gschwandt sind besonders fundträchtig.